Buchen Sie Ihren Urlaub

Check-in

Abreise

Zimmern

Erwachsenen

Kindern

Ein beliebtes Produkt aus der Region; der weiße und grüne Spargel

Unser Spargel kommen aus Pernumia, Monselice, Due Carrare, Tribano und San Pietro Viminario, kleine Orte am Fuße der Euganäischen Hügel; man kannte ihn bereits im 16. Jahrhundert und der paduanische Arzt Michele Savonarola beschrieb ihn in seinem Buch “Alles, was man essen kann” (1508). Eine Köstlichkeit, die auch in den Klöstern von Padua im 19. Jahrhundert serviert wurde.

 

Es scheint, dass der Spargel aus dem antiken Mesopotamien kommt und schon die römischen Völker gaben dieser Pflanze ihren Namen, mit dem sie die essbare Spitze benannten. Sie bauten ihn in diesem Gebiet an und bezeichneten ihn als heilendes und gesundheitsförderndes Nahrungsmittel.

 

Eine mehrjährige Pflanze mit einem langen, weißen Stiel, der sich unterirdisch entwickelt und mit der Spitze aus dem Boden ragt. In Kontakt mit Licht werden die Triebe erst rosa und violett und später grün.

 

Der Spargel aus Pernumia hat eine ganz besondere Eigenschaft, die ihn von anderen Arten unterscheidet. Er ist faserarm und kann dadurch vielseitig in der Küche verwendet werden.
Ein sehr beliebtes Rezept ist der Spargelsalat: schneiden Sie den rohen Spargel in dünne Scheiben und machen Sie ihn mit Olivenöl und etwas Zitrone an; servieren sie ihn mit einem Salat, dem sie ein paar Cocktailtomaten und Pinienkerne beigegeben haben. Eine schmackhafte Alternative ist im Dampf gegarte Spargel mit gekochten Eiern und etwas Balsamico-Essig. Auch frittiert in einer leichten Pastete ist der Spargel sehr beliebt.

 

Der Spargel wirkt entschlackend und entwässernd; er ist außerdem reich an Kalium und bekämpft die freien Radikale im Körper. Die beste Art der Zubereitung ist das Garen mit Dampf; so werden seine wertvollen Bestandteile und der feine Geschmack erhalten.


Privacy Policy
Cookie Policy
//